Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Wissenswertes / Aus unserer Forschung / Forschungsprojekte

Forschungsprojekte

Was bewegt unsere Forscher aktuell? Mit welchen Projekten wollen wir grundlegende Fragen beantworten? Hier gibt es Informationen zu aktuellen Forschungsprojekten.

Kartoffeln im Trockenstress

Der Stärkeertrag von Kartoffeln hängt stark davon ab, wie viel Wasser die Pflanzen in der frühen Wachstumsperiode zur Verfügung haben. Trockenheit führt dabei zu großen Ernteeinbußen. Eine Bewässerung der Felder ist jedoch kostenintensiv oder teilweise gar nicht möglich. Die Landwirte sind deshalb an der Entwicklung von trockentoleranten Kartoffelsorten interessiert.

Kartoffeln im Trockenstress - Mehr…

Internationale Reisforscher sagen dem Welthunger den Kampf an

Die wachsende Weltbevölkerung, gepaart mit einer Abnahme der landwirtschaftlich nutzbaren Flächen, wird zukünftig höhere Erträge notwendig machen, um den Nahrungsmittelbedarf zu decken. Verschärfend kommt der Klimawandel hinzu, der an die neuen Bedingungen angepasste Pflanzen erfordert. Einen Schritt in die richtige Richtung stellt das bereits seit einigen Jahren laufende international aufgestellte C4-Reisprojekt dar, das nun in die dritte Forschungsphase startet. Unter der Leitung von Wissenschatlern der Oxford Universität arbeiten Forscher aus 12 Einrichtungen in acht Ländern, darunter auch Prof. Mark Stitt und seine Arbeitsgruppe am Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie (MPI-MP) in Potsdam, an dem Ziel Reiserträge mit Hilfe neuer Methoden zu steigern.

Internationale Reisforscher sagen dem Welthunger den Kampf an - Mehr…

Tabak für die Gesundheit - Moderne Züchtungsmethoden sollen Tabak vielfältig nutzbar machen

Im Februar 2018 startet das EU-finanzierte Projekt NEWCOTIANA. Eine der Forschungsgruppen im Projekt sind Wissenschaftler um Ralph Bock, Direktor am Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie (MPI-MP). Die Wissenschaftler im Forschungsverbund NEWCOTIANA werden in den nächsten 4,5 Jahren die neuesten molekularbiologischen Züchtungsmethoden einsetzen und miteinander kombinieren, um aus Tabak und seinem wilden Verwandten Nicotiana benthamiana neue Sorten zu entwickeln, die zur nachhaltigen Produktion von Pharmazeutika und Kosmetika in der Lage sind.

Tabak für die Gesundheit - Moderne Züchtungsmethoden sollen Tabak vielfältig nutzbar machen - Mehr…