Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Wissenswertes / KIB Lexikon / Allopolyploidie

Allopolyploidie

Bezeichnet das Vorhandensein von Chromosomensätzen aus unterschiedlichen Organismen in einem Zellkern, was nach einer Kreuzung über Artgrenzen hinweg mit anschließender Verdoppelung des Chromosomensatzes auftreten kann. Weizen ist zum Beispiel allohexaploid. Allopolyploide Organismen sind fruchtbar, wenn sich die einzelnen Chromosomensätze genügend voneinander unterscheiden.

Anfahrt

Der Treffpunkt für die Komm ins Beet-Veranstaltungen ist das Zentralgebäu­de der drei Max-Planck-Institute im Wissenschaftspark Golm. Hier eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung.

Frag die Erbse

Die Broschürenreihe "Frag die Erbse" beschäftigt sich mit Geschichte und Grundlagen der Pflanzenforschung, moderner Pflanzenzüchtung und den Auswirkungen auf Ökologie und Umwelt.

Logo "Frag die Erbse"