Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Wissenswertes / KIB Lexikon / Uniformitätsregel

Uniformitätsregel

Gemäß der Uniformitätsregel entstehen bei einer Kreuzung zweier Individuen, die sich in einem Merkmal unterscheiden und in Bezug auf dieses Merkmal reinerbig sind (also auf den homologen Chromosomen das gleiche Allel aufweisen), Nachkommen, die in Bezug auf dieses Merkmal einheitlich mischerbig sind (also genotypisch uniform).

Kreuzt man eine Pflanze, die reinerbig für weiße Blüten ist, mit einer Pflanze, die reinerbig für rote Blüten ist, dann entstehen Nachkommen mit je einem Allel für rote und einem für weiße Blüten. Wie diese Nachkommen dann aussehen, also rot, weiß oder rosa, hängt von der Dominanz der Allele ab.