Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Wissenswertes / KIB Lexikon / Genetischer Code

Genetischer Code

Der genetische Code ist die Regel, nach der Informationen aus der Sprache der Nukleotide in die Sprache der Aminosäuren übersetzt wird (Translation). Jeweils drei Nukleotide (ein Triplett) kodieren für eine Aminosäure. Da es vier verschiedene Nukleotide gibt, ergeben sich 64 mögliche Tripletts. Es gibt jedoch nur 20 unterschiedliche Aminosäuren, die verschlüsselt werden müssen. Deshalb gibt es für die meisten Aminosäuren mehr als ein mögliches Triplett. Zum Beispiel stehen die Kombinationen GAA und GAG beide für die Aminosäure Glutamat. Der genetische Code ist universell, das heißt alle Lebewesen übersetzen nach den gleichen Regeln. Es gibt jedoch Unterschiede in der Häufigkeit mit der bestimmte Tripletts verwendet werden.

abgelegt unter: